Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um den modernen Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden, spielt mobiles Arbeiten eine immer größer werdende Rolle.

Wir werden gemeinsam mit der MSP, der NWZ Mediengruppe und der Weser-Kurier Mediengruppe, die Beschaffung und Verwaltung von Mobilfunkverträgen, Smartphones und Tablets vereinfachen und standardisieren. Damit geht einher, dass wir auch die komplexe und ungleiche Tarifstruktur aufräumen und durch unseren neuen Anbieter Mobilcom-Debitel bessere Leistungen für weniger Geld ermöglichen.

Um gleichzeitig den gestiegenen Anforderungen des Datenschutzes gerecht zu werden und die Firmendaten auf den Geräten zu schützen, führen wir ferner eine zentrale Endgeräteverwaltung (Mobile Device Management - kurz: MDM) ein.

Das bedeutet die Umstellung:

  • Neue SIM-Karte
    Sofern Sie über ein Diensthandy verfügen, erhalten Sie im Laufe der nächsten zwei Jahre eine neue SIM-Karte. An Ihrer bisherigen Rufnummer wird sich nichts verändern, da wir diese zu Mobilcom-Debitel übernehmen.
    Wenn der Zeitpunkt erreicht ist, dass Ihr Vertrag umgezogen wird, erhalten Sie von uns zeitnah per E-Mail eine Information mit weiteren Informationen.
  • Erweiterter Support
    Bei Problemen oder Beschädigungen von mobilen Endgeräten ist schnelle und kompetente Hilfe gefragt. Unser Partner TKD Solutions GmbH kann daher zukünftig rund um die Uhr (24/7) kontaktiert werden und wird bei Fragen zu Smartphone, MDM, SIM-Karte helfen. Sollte ein Gerät einmal komplett defekt ist, kann TKD Ihnen kurzfristig ein Ersatzgerät zusenden. Der Service-Level wird durch die Zusammenarbeit mit TKD deutlich ausgebaut.
  • Regelmäßiger Gerätetausch
    Damit Sie stets performant und sicher arbeiten können, tauschen wir zukünftig alle mobilen Endgeräte nach einer Nutzungsdauer nach drei Jahren.
    Dafür haben wir einheitliche Logistikprozesse vereinbart, über die wir Sie kurz bevor Ihr Gerät ausgetauscht wird, informieren.
  • Einführung eines MDM
    Smartphones und Tablets, die in ein MDM System eingebunden sind, können bei Verlust oder Diebstahl aus der Ferne gesperrt und auf Werkszustand zurückgesetzt werden. Damit verhindern wir, dass die Daten (z.B. E-Mails und Kontakte) auf dem Gerät durch unbefugte Dritte eingesehen werden können.
    Zudem haben wir alle Geräte zentral inventarisiert und können damit sicherstellen, dass die Geräte nach Ende der Nutzungsdauer automatisiert ausgetauscht werden.
    Zukünftig sind alle neuen Endgeräte zum Zeitpunkt der Neuauslieferung mit dem MDM verbunden. Die aktuell von Ihnen genutzten dienstlichen Geräte werden wir ebenfalls in das MDM einbinden. Sie erhalten dazu in nächster Zeit eine weitergehende Information. Durch dieses neue Vorgehen, entlasten wir die bisher zuständigen Mitarbeiter/innen, handeln wirtschaftlicher und effizienter und werden den Anforderungen des Datenschutzes gerecht.

Bei Fragen oder Anmerkungen suchen Sie gern den Kontakt zum Team Mobilfunk über die E-Mail-Adresse mobilfunk@medien-systempartner.de.

  • No labels